NEWS


Foto: © Alois Rumpf

 

14. Februar 2020

GENERALVERSAMMLUNG

In einer echten Gemeinschaft wird aus vielen Ich ein WIR. Unter diesem Motto fand im Rüsthaus Gundersdorf unsere Generalversammlung statt. Wir durften Bürgermeister Stephan Oswald, Alt.-Bgm. ÖK-Rat Franz Ninaus, Pfarrverbandsvorsitzende Brigit Bretterklieber, von Seiten der Presse Alois Rumpf und von Seiten unserer Sponsoren Rupert Stipper in unserer Mitte begrüßen. Erfreulich war auch der Besuch der Bezirks-Landjugend. Bezirksleiterin Stv. Patricia Edegger, Bezirksobmann Stv. Franz Silly und Bezirkskulturreferent Daniel Stangl waren zusätzlich zu unseren drei Bezirksvorstandsmitgliedern anwesend. Außerdem durften wir Vertreter aus den Ortsgruppen Groß St. Florian, Preding-Zwaring-Pöls und St. Josef bei uns begrüßen.

 

Nachdem die Beschlussfähigkeit gegeben war und es keine weiteren Anträge zur Tagesordnung gab, folgte die Genehmigung des letztjährigen Protokolls und der Kassabericht von Kassierin Martina Stipper. Erich Meißel und Johannes Ofner baten anschließend als Kassaprüfer um die Entlastung des Kassiers sowie des gesamten Vorstandes.

 

Es folgte der Tätigkeitsbericht in Form einer Präsentation. 1232 Teilnehmer bei 30 Veranstaltungen im abgelaufenen Landjugend-Jahr waren das Ergebnis ernormen Engagements. 3 Landessiege, 4 Bezirkssiege und der größte Erfolg - die Titelverteidigung als aktivste Ortsgruppe im Bezirk waren die Ausbeute des höchst erfolgreichen Landjugend-Jahres 2019/20.

 

Ein weiterer besonders erfreulicher Tagesordnungspunkt folgte: die Aufnahme der Neumitglieder. Erneut konnten wir 11 neue Gesichter bei uns in der Landjugend begrüßen.

 

Im Anschluss baten wir unsere Ortsgruppenbetreuerin und Bezirksleiterin Stv. Patricia Edegger um die Statutenänderung und die Neuwahlen. Matthias Knopper und Barbara Stipper stehen weiterhin an der Spitze. Patrick Ertl und Patrizia Weißensteiner stehen ihnen nun zur Seite. Das Kassier-Duo Martina Stipper und Markus Wölkart blieb unverändert. Bernadette Bretterklieber als Schriftführerin hat nun Anja Schiffer als neue Stellvertreterin. Das Team Presse rund um Lisa Gaar und Julia Strohmeier blieb gleich. Agrarreferent Sebastian Konrad behielt ebenfalls sein Amt. Neu im Vorstand begrüßen durften wir noch Carina Kipperer als Sport- und Kulturreferentin.

 

Danach mussten wir uns von drei ehemaligen Vorstandsmitgliedern verabschieden. Tabea Spari legte ihr Amt als Schriftführerin Stv. nach einem Jahr zurück. Hannah Wohlgemuth trat nach drei Jahren aus dem Vorstand aus. Hannes Meißel schied nach acht Vorstandsjahren ebenfalls aus dem Vorstand aus. Wir überreichten ihnen zum Dank Geschenke und ein paar Erinnerungen in Form von Collagen.

 

Grußworte der Ehrengäste wurden zwischen den diversen Tagesordnungspunkten gehalten.

 

 

Nach einer kurzen Terminvorschau schloss Obmann Matthias Knopper die Generalversammlung und lud zum Buffet.


LANDJUGEND ST. STEFAN OB STAINZ 

~ Die Besten im Westen ~

Wir san die Landjugend, Wir san aus da Steiermork – wir sind die Landjugend St. Stefan ob Stainz, die aktivste Ortsgruppe Deutschlandsbergs. Gemeinsam, wir sind fast 60 Landjugendliche, halten wir die Brauchtümer im Ort bereits seit über 69 Jahren aufrecht. Ob zu Ostern mit dem Palmbuschen oder im Herbst zu Erntedank – wir, die Landjugend St. Stefan sind immer Live dabei. Und das nicht nur im Ort. Unser sensationeller Sieg in der Ortsgruppenwertung des Bezirks Deutschlandsberg im vergangenen Jahr als aktivste Ortsgruppe sowie zahlreiche Auszeichnungen und Siege unserer Mitglieder bei den verschiedensten Wettbewerben bestätigen das.

Höchst erfolgreich

Die Landjugend St. Stefan war in den vergangenen LJ-Jahren besonders erfolgreich. Landessiege bei den Sommerspielen, zahlreiche Medaillen bei den Winterspielen, Bezirkssiege im Sensenmähen und der Agrar- & Genussolympiade auf Bezirksebene oder zahlreich erfolgreich absolvierte Weiterbildungen und Seminare – das macht die Landjugend St. Stefan zur „Besten im Westen!“

Die Gemeinschaft in unserer Landjugend ist herausragend. Vor allem unser Tanz in den Mai zeigt wie groß der Zusammenhalt ist. Gesellschaftliche und sportliche Aktivitäten für den Zusammenhalt, wie unser LJ-Ausflug im Sommer oder ein Skiausflug, Kart fahren oder Rodeln, Tanzkurse oder der Besuch anderer LJ-Veranstaltungen motivieren unsere Mitglieder zusätzlich.